Tarhonya Rezept „Tarhonyáshús” Fleisch mit Eiergraupen

05.09.2017 14:07

Tarhonya Rezept
Tarhonya Rezept

So kocht man ein Tarhonya Rezept im Gulaschkessel über einer Feuerstelle bzw. offenem Feuer. Hier gibt es das Tarhonyáshús Fleisch mit Eiergraupen Kesselrezept zum nachkochen mit einigen Tipps direkt aus Ungarn.

Zutaten für das Tarhonya Rezept:

  • Zwiebeln 200g
  • Eiergraupen („Tarhonya”) 1Kg
  • Schweinekeule 2Kg
  • Gewürzpaprika, geräuchelte Paprika
  • Salz, Pfeffer, Kümmel (ganz oder gemahlen)
  • Paprikapaste „piros arany” scharf oder mild 70g
  • 1 Stück Tomaten (groß)
  • 1 Stück Paprika (je nach Bedarf scharf oder mild)

Vorbereitung der Zutaten für das Tarhonyáshús:

  1. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden
  2. Kartoffel schälen,  in gleich grosse Stücke schneiden und in kaltes Wasser legen.
  3. Silberhaut von der Keule entfernen und in 2 x 2 cm Stücke schneiden.

So wird’s gekocht:

Tarhonyashus
Tarhonyashus

Geben Sie etwas Speiseöl oder die Hälfte des Specks (kleingeschnitten) in den Kessel und heizen Sie den Kessel an.

Lassen Sie den Speck schmelzen.

Geben Sie die Eiergraupen in den Kessel und braten Sie solange bis die Zwiebeln goldgelb sind.

Tipp: Hausgemachte Eiergraupen: ca. 800g Mehl (type550) sieben Sie in einem Teller, geben Sie 1 Kaffeelöffel Salz und 8-12 Eier dazu (es hängt von der Eiergröße ab S, M, L, XL). Kneten Sie die Zutaten zusammen solange bis der Teig hart und knotenfrei wird. Mit Hilfe eines Spätzlehobels oder anderen Reibe) hobeln Sie den Teig in kleine Stücke. Legen Sie die Graupen auf ein sauberes Küchentuch und lassen Sie sie 24 Stunden lang trocknen!

Wenn die Eiergraupen goldbraun sind, nehmen Sie sie aus den Kessel raus. Jetzt geben Sie Öl oder die zweite Hälfte des Specks in den Kessel.

Geben Sie die vorbereiteten Zwiebel in den Kessel und braten Sie solange bis die Zwiebeln goldgelb sind.

Jetzt geben Sie die Paprikapaste dazu und braten Sie solange, bis die Farbstoffe sich lösen.

Nehmen Sie den Kessel vom Feuer und geben Sie Gewürzpaprika dazu, rühren Sie um und lassen Sie alles 2 Minuten lang stehen, damit das Paprikapulver sich in Öl auflösen kann.

Eiergraupen Rezept
Eiergraupen

Hängen Sie den Kessel wieder über das Feuer und geben Sie das Fleisch dazu.

Tipp: statt Schweinefleisch können Sie auch andere Fleischsorten nehmen, achten Sie aber darauf, dass die Kochzeit entsprechen geändert werden muss.

Geben Sie Wasser dazu und garen Sie das Fleisch ettappenweise.

Etappenweise garen: Wenn das Wasser verkocht ist, füllen Sie immer wieder ca. 100 ml nach. Wiederholen Sie es  4-5 mal. Wenn man alles richtig gemacht hat, dann entsteht an der Kesselwand die Patina. Sie bestimmt das Geschmack der  Speise.

Während des Garens geben Sie Salz, Kümmel, Pfeffer und die aufgeschnittene Tomaten und Paprika dazu.

Tipp: statt gemahlenem Pfeffer können Sie auch frischen Pfeffer verwenden (Pfeffermühle).

Wenn das Fleisch schon fast weichgekocht ist geben wir die angebratene Eiergraupen und zweimal soviel Wasser dazu. Unter ständigem Umrühren lassen wir es aufkochen. Während des Kochens kosten Sie die Graupen oft, weil die Graupen während des Kochvorgangs viel Salz aufnehmen.

Jetzt geben Sie die geräuchelte Gewürzpaprika je nach Geschmack dazu.

Nach dem Aufkochen kochen Sie die Speise ca. 15 Minuten lang.

Achtung: Rühren Sie die Graupen ca. minütlich um, sie verbennen sehr schnell.

Kosten Sie die Graupen nachdem das Wasser fast verkocht ist.

Tipp: schneiden Sie eine größere Graupe in der Mitte durch, wenn in der Mitte kein Mehl mehr zu sehen ist, ist die Graupe fertig. (So wie die Italiner sagen „mandante”)

Wenn die Graupe fast fertig ist, geben Sie nochmal ein wenig Wasser dazu, kochen sie wieder auf, nehmen Sie den Kessel vom Feuer und lassen Sie die Speise ca. 30 Minuten lang stehen.

Servieren:

Die Speise wird in einem Servierkessel, Tischkessel serviert.

Dieses Rezept ist für 10 Personen geeignet! Ideal dazu sind unsere ungarischen Gulaschkessel mit 15 Liter Volumen

Guten Appetit! – Jó étvágyat!

©2017 Gulaschkessel-Onlineshop.de