Paprikapulver geräuchert süß original ungarische Paprika aus Szeged (Ungarn) 50g Gewürzpaprika

Artikelnummer: 3026

  • Der geräucherte Geschmack von diesem Paprikapulver bringt die richtige Würze in eine Gulaschsuppe.
  • Der orignal ungarische Gewürzpaprika wurde auf Buchenholz geräuchert.
  • Typische Gerichte für dieses Paprikapulver sind Kesselgulasch oder auch Paprikahuhn.
  • Sie werden sofort am Geschmack erkennen, dass es sich um ein sehr hochwertiges Gewürz handelt.

Kategorie: Ungarische Gewürze


4,50 €
9,00 € pro 100 g

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar


Ungarisches Paprikapulver (Gewürzpaprika) geräuchert, süß, gemahlen

Das Paprikapulver wird aus Szegediner Paprika hergestellt. Dieses ungarische Gewürz ist auf Buche geräuchert.

  • premium Qualität
  • mit Aromaverschluß
Ort der Ernte: Dél-Alföld
Herstellungsort:  Szeged (Ungarn)
Gewicht Netto: 50g
MHD: Juni 2018

Nährwertangabe Menge pro 100 Gramm

Kalorien 40
Fettgehalt 0.4 g 
Gesättigte Fettsäuren 0 g 
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0.2 g 
Einfach ungesättigte Fettsäuren 0 g 
Cholesterin 0 mg 
Natrium 9 mg 
Kalium 322 mg 
Kohlenhydrate 9 g 
Ballaststoff 1.5 g 
Zucker 5 g

Die Geschichte der Paprika in Ungarn

In Ungarn gibt es sehr viele Spezialitäten wie Gulaschsuppe oder Pörkölt. Diese Gerichte können nicht ohne dem Paprikapulver aus Ungarn zubereitet werden. Sie sind ein fester Bestandteil der ungarischen Küche.

So kam die Paprika nach Ungarn

Ungarn war sehr lange von den Osmanen besetzt. Diese haben in verschiedenen Gebieten in Ungarn die Paprika eingeführt. Schnell wurden Bauern auf das Gewürz aufmerksam und bauten es selbst an. Im laufe der Jahrhunderte wurde so die Paprika in die ungarische Küche eingeführt. Heute werden die besten ungarischen Rezepte mit Paprika bzw. Paprikapulver verfeinert.

Die Paprika und die Entdeckung von Vitamin C

Albert Szent-Györgyi hat mit Hilfe von Paprika das Vitamin C entdeckt und konnte es extrahieren. Der Name Ascorbinsäure (Vitamin C) stammt übrigens von dem Wissenschaftler selbst. Mit dieser Entdeckung konnte die Krankheit Scorbut bekämpft werden. Die Universität in Szeged trägt seinen Namen.


Inhalt: 50,00 g
Kontaktdaten