Krautwickerl nach Debrecener Art

08.06.2017 13:04

Krautwickerl RezeptRezept für die Zubereitung von Krautwickerl nach Debrecener Art in einem Gulaschkessel von Grillplanet. Rezept mit original Tipps und Tricks aus Ungarn.

Zutaten für die Krautwickerl:

  • Schweinefleisch (aus der Schulter) 1 kg
  • Geräucherter Speck 150 g
  • Geräuchertes Fleisch 500 g
  • Sauerkraut 2 Köpfe (ca.1kg)
  • Reis 200g
  • Öl 0,5dl
  • Mehl 40g
  • Zwiebeln 200 g
  • Sauerrahm 450g
  • Gewürzpaprika (mild) 40 g, Salz, Pfeffer

Vorbereitung der Zutaten:

Das Schweinefleisch und der geräucherte Speck muss gehackt werden. Wenn wir Hackfleisch kaufen, dann müssen wir darauf achten, dass der fettgehalt ca. 30 % ist. Wenn wir Hackfleisch mit weniger als 30 % Fettgehalt kaufen, wird die Füllung zu hart und es kocht sehr schwer.

Krautwickerl servierenTipp: wenn wir keinen geräucherten Speck haben, können wir ganz normalen Speck verwenden und beim Würzen der Füllung ca. 2 g geräuchertes Gewürzpaprika (mild) dazu geben.

Schneiden Sie die Zwiebeln sehr klein oder mixen Sie sie mit einem Stabmixer klein. Braten Sie den Reis mit ein wenig Öl glasig.

Nehmen Sie den Krautkopf auseinander, legen Sie die Blätter in kaltes Wasser. Kosten Sie das Wasser, ob es nicht zu salzig ist. Wenn ja, dann tauschen Sie das Wasser aus.

Den Blattstiel der das Kraut durchzieht schneiden Sie sehr vorsichtig dünner. Achten Sie darauf, dass das Krautblatt nicht durchgeschnitten wird!

Vorbereitung der Füllung:

Mischen Sie in einem Teller das Hackfleisch mit dem Speck zusammen. Geben Sie die Zwiebeln und den gebratenen Reis dazu.

Tipp: statt Reis können Sie Gerstengraupe verwenden. Gerstengraupe muss nicht angebraten werden.

Geben sie die Gewürze dazu (Gewürzpaprika, gemahlener Pfeffer, Salz), bitte achten Sie darauf, dass das Sauerkraut und das geräucherte Fleisch Salz beinhalten kann. Mischen Sie die Zutaten gründlich zusammen.

Tipp: um das Geschmack noch mehr zu steigern, geben Sie 2 Eßlöffel Sauerrahm in die Füllung.

Zubereitung der Krautwickerl nach Debrecener Art

Krautwickerl im KesselWickeln Sie die Füllung in die Krautblättern ein. Versuchen Sie die Wickerl gleichmäßig groß zu machen, damit alle Krautwikerl gleizeitig fertig gekocht werden. (Wickeln: nehmen Sie ein Krautblatt in eine Hand, legen Sie die Füllung auf das Krautblatt und wickeln sie die Blätter ein. Drücken Sie die Enden vorsichtig zusammen nach innen. Achten Sie darauf, dass die Blätter keinen Riss bekommen). Das übriggebliebene Kraut muss in dünne Streifen geschnitten werden.

Legen Sie die Hälfte des kleingeschnittenen Krauts und die Hälfte des geräucherten Fleisches in den Gulaschkessel. Legen Sie die Krautwickerl vorsichtig darauf.

Tipp: legen Sie die Krautwickerl kreisförmig in den Kessel, so werden sie nicht aufgewickelt während des Kochens.

Legen Sie oben das restliche Kraut und geräuchertes Fleisch darauf.

Tipp: legen Sie einen Teller ober drauf. So unter Gewicht können die Krautwickerl nicht aufgewickelt werden.

Giessen sie den Kessel mit soviel Wasser auf, dass die Krautwickerl komplett bedeckt werden. Garen Sie das Essen lagsam fertig (die Kochzeit hängt von der Größe der Krautwickerls ab, ca. 1-2 Stunden).

Wenn die Wickerl fertig gekocht sind, bereiten wir ein wenig Mehlschwitze zu. (Mehlschwitze: Öl in einer Pfanne heiß werden lassen, Mehl dazu geben und umrühren.

Wenn der Mehl schäumt, geben wir kaltes Wasser dazu und wir rühren solange um bis die Masse knotenfrei wird).

Mit der Masse werden die Soße der Krautwickerl verdickt. Jetzt kochen wir so lange bis die Soße dickflüssig wird und den Mehlgeschmack verliert.

Beim Servieren geben wir Sauerrahm dazu.

©2017 Gulaschkessel-Onlineshop.de