Slambuc „Kartoffelnudeln“ Rezept

16.05.2017 15:36

Slambuc Rezept
Slambuc Rezept

Slambuc wird mit „lebbencs“ zubereitet. Lebbencs ist eine traditionelle ungarische Nudelsorte und eines der ältesten HUNGARICUM überhaupt. Lebbencs spielt seit Jahrhunderten bis heute eine wichtige Rolle im Leben der Hirten, Landwirte und Reiter „Csikós“ auf der Puszta.

Die Hirten und Reiter haben die lebbencs Nudeln für ihre wochenlang dauernde Reise auf dem Pferd mitgenommen, da diese Speise nicht nur einfach zubereitet werden kann, sondern lange haltbar ist und hervorragend schmeckt.

Zutaten für das Slambuc Rezept

  • Lebbencs Nudeln (siehe Beschreibung) 500 g
  • Zwiebeln 70 g
  • Kartoffeln 500 g
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rotes Gold (Paprikapaste „piros arany“)
  • Geräucherter Speck 100 g oder Öl 1 dl
  • Lebbencs:
  • Mehl 480 g
  • Eier 4 (Größe XL)
  • Salz 4 g

Vorbereitung der Zutaten:

Slambuc Kartoffelnudeln
Slambuc Kartoffelnudeln

Zwiebeln, Kartoffeln und Speck in Würfel schneiden

In der Feuerstelle muss ein wenig Glut gemacht werden. Den Speck lassen wir samt Haut im Kessel über der Glut schmelzen. Wenn wir statt Speck Öl benutzen (für Vegetarier), dann müssen wir das Öl nur leicht erwärmen. Jetzt geben wir die Nudeln dazu. Die Nudeln müssen unter ständigem Umrühren goldbraun gebraten werden. Währen des Umrührens müssen wir aufpassen, dass die Nudeln nicht verbrannt und gebrochen werden. Nun kann ein kleines Feuer gemacht werden.

Tipp: wenn man keine Lebbencs Nudeln besorgen kann, dann können wir stattdessen breite Bandnudeln verwenden oder wir bereiten die Nudeln selbst zu.

Lebbencs Nudeln Zubereitung:

Zutaten siehe oben! Die Zutaten müssen zu einem dickflüssigen Teig verknetet werden. Der Teig muss relativ hart sein, aber so, dass man ihn noch ausrollen kann. Mit Hilfe eines Teigrollers rollen wir den Teig für ca. 1mm dick aus. Wir lassen den Teig für 1 Tag liegen. Wenn der Teig trocken und hart ist, brechen wir vorsichtig in ungleichmässige Teile.

Jetzt geben wir zu den Nudeln die aufgeschnittenen Zwiebeln und braten sie ca. 3 Minuten lang an. Wir geben die Kartoffeln dazu und braten weiter an. Jetzt kommt Salz, Paprikapaste und Pfeffer dazu.

Tipp: um ein intensiveres Geschmackserlebnis zu erreichen, nehmen Sie gemahlener Pfeffer und Paprikapaste (piros arany oder erős pista, je nach Geschmack scharf oder mild)

Jetzt muss so viel Wasser dazu gegeben werden, bis die Zutaten bedeckt sind. Wenn das Wasser verkocht ist, füllen Sie immer wieder nach solange bis das Essen fertig gekocht ist. Wenn wir alles richtig gemacht haben, dann können wir das Essen genau 32 x umdrehen. Nach der 32. Umdrehung entsteht eine Kugel! So schmeckt es noch besser! Aber nicht traurig sein, wenn es nicht sofort so gelingt, man braucht nicht nur ausgezeichnete frisch Zutaten, sondern der Koch muss mit Leib und Seele arbeiten.

©2017 Gulaschkessel-Onlineshop.de