Pflege von Gulaschkessel aus Gusseisen

06.06.2017 11:06

Der Gusseisenkessel wird in letzter Zeit immer häufiger zum Outdoorkochen verwendet. Er bietet die beste Wärmeverteilung aller Materialien hat aber den Nachteil dass er auch bei falscher Pflege rostet. Weiterhin ist er sehr schwer (bis zu 15 kg) und damit für einige Dreibeingestelle ungeeignet. Bevor man mit einem Gusseisenkessel kochen kann, muss dieser eingebrannt werden.

Gulaschkessel einbrennen - Anleitung

  1. Geben Sie Speiseöl in den Topf und erhitzen Sie es solange bis sich Rauch bildet.
  2. Schwenken Sie den Topf leicht im Kreis, damit das Fett überall haften bleibt. Dabei den Kessel selbst nicht berühren er wird sehr heiß. Einfach am Griff leicht im Kreis schwenken.
  3. Jetzt lassen Sie den Topf abkühlen und wiederholen den Vorgang 3-4 Mal. Nach dem letzten Abkühlvorgang wird der Topf mit heißem Wasser gespült und mit einem Tuch trocken gerieben. (Papiertuch verwenden).

Gusseisen ist ein Naturprodukt. Grundsätzlich dürfen Gusseisentöpfe mit keinerlei Chemikalien wie Spülmitteln oder anderen Putzmittel sauber gemacht werden. Bitte reinigen Sie Ihren Kessel deshalb grundsätzlich nur mit heißem Wasser.

Eine Kunststoff- oder Naturhaarspülbürste dürfen Sie benutzen, aber keinesfalls Produkte wie scheuernde Putzlappen, Pads oder ähnliches. Nach der Reinigung trocknen Sie den Kessel bitte gründlich ab. Eine Reinigung in der Spülmaschine ist nicht möglich.

Pflege vor der Einlagerung

Reiben Sie den Gulaschkessel vor der Aufbewahrung / Einlagerung mit Speiseöl ein. (Ängste vor Hygienefehlern sind unberechtigt, da evtl. Bakterien beim nächsten Erhitzen abgetötet werden.)

Auf keinen Fall dürfen Sie den heißen Topf mit kaltem Wasser abschrecken, das Material kann platzen. Lassen Sie den Topf einfach am Dreibein hängend abkühlen.

Bewahren Sie in Ihrem Gusseisentopf keine Speisen auf. Der Kessel könnte zu rosten beginnen. Sollte es trotzdem einmal vorkommen, dass sich oberflächlich Rost bildet, entfernen Sie diesen vorsichtig und nur punktuell mit einem Scheuerpad und ölen Sie die Stelle danach gut ein.

Patina der natürliche Schutz für den Kessel

Je häufiger Sie den Topf benutzen, desto besser werden die Speisen. Es bildet sich eine Patina. Dies ist eine natürliche Schutzbeschichtung im Inneren des Topfes. Bitte versuchen sie nicht den öligen Belag vollständig zu entfernen. Eine Patina kann sich sonst nicht bilden.

©2017 Gulaschkessel-Onlineshop.de