Paellagrill

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Paella-Grill für Holzkohle

Mit diesen Grills für Holzkohle können Sie Paella kochen. Der Paella Grill ist sehr einfach aufzustellen. Sie müssen nur die Kaminrohre zusammenstecken und an den Ofen anbringen.

Danach den Aschebehälter einstecken und schon können Sie mit dem Paella-Grill starten. Jeder Grill wird mit einer Paellapfanne aus Eisen ausgeliefert, die auf den Ofen aufgelegt wird.

Achten Sie beim befeuern darauf, dass der Ofen nicht zu heiß wird. Wenig Holzkohle oder Holz reicht völlig aus. Durch den Kamineffekt entwickelt sich sonst eine zu starke Hitze im Paellagrill.

Vorbereitung vor dem ersten Einsatz der Pfanne

Die Eisenpfanne aus Stahl muss vor dem ersten Einsatz mit Wasser (ohne Spülmittel) gesäubert werden. Anschließend die Pfanne mit einem Tuch abtrocknen. Als letztes muss die Eisenpfanne eingebrannt werden.

Anleitungen für das Einbrennen findet man problemlos im Internet oder auf YouTube. Nach dieser Vorbereitung ist die Paellapfanne einsatzbereit.

Reinigung der Paellapfanne nach dem Kochen

Die Eisenpfanne abkühlen lassen und mit einem Küchentuch austreiben. Anschließend die Pfanne ein Viertel mit Wasser füllen und aufkochen lassen, damit die Speisereste sich lösen.

Sollten noch Reste in der Pfanne vorhanden sein, müssen diese mit einem normalen Topfschwamm entfernt werden.

Als letztes die komplette Paellapfanne trocken reiben und mit ein wenig Speiseöl einpinseln. Jetzt kann die Pfanne an einem trockenen Ort gelagert werden.

Wichtiger Hinweis

Niemals darf man bei der Reinigung der Paella-Pfanne Spülmittel verwenden, weil sonst die natürliche Ölschicht verloren geht. Je häufiger man eine Pfanne aus Eisen verwendet, desto besser werden die Ergebnisse beim Kochen. Farbliche Veränderungen der Eisenpfanne sind völlig normal.